Versand:
Nur 2,50 € in alle Länder
Suche

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bücher

Lauterkeit des Blicks

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

24,90 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

SKU: 136

Bisher unveröffentlichte Mitschriften von Romano Guardini aus den 1920er Jahren.


Beim Ethos des Christentums ist die Lauterkeit des Blicks das Entscheidende: "Es muß ein glutvoller Blick sein, doch getragen von einer schauenden Glut, nicht einer Glut des Tuns, denn diese trübt, nur die Glut des Schauens, der Liebe, ist klar.“

Bestell-Hotline

Rufen Sie uns einfach an wir freuen uns auf Sie

+43-2258 / 8703-400

Details

Unbekannte Materialien zu Romano Guardini

Autor: Romano Guardini

Herausgeberin: Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz

Hardcover, Format 24,6 x 17,2

279 Seiten

Be&Be-Verlag: Heiligenkreuz 2013

ISBN: 978-3-902694-52-2

Preis: 24,90 Euro

Inhalt: Romano Guardini legte bereits zu Beginn seiner akademischen Laufbahn in Bonn und Berlin den Boden für seine berühmten Vorlesungen, die leider in der Regel nicht erhalten sind. Doch neu aufgetauchte Mitschriften von 1922 bis 1927 erlauben nun erstmals einen Blick in die „Werkstatt“ des großen Lehrers, der die Welt christlich anzuschauen lehrte: „Es ist ein Blick, der eingebettet ist in das mir nahestehende Leben, näherstehend als alle Wissenschaften."

Abrundend kommen erstmals Aufzeichnungen von Josef Weiger aus Mooshausen hinzu, der seinen lebenslang besten Freund wunderbar porträtiert.

 

Herausgeberin: Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, geboren in der Oberpfalz/Bayern, Studium der Philosophie, Germanistik und Politischen Wissenschaft an der LMU München und der Univ. Heidelberg, Promotion und Habilitation an der LMU München; Ehrenpromotion in Theologie 1996; 1993-2011 Lehrstuhl für Religionsphilosophie und vergleichende Religionswissenschaft an der TU Dresden, seit 2011 Vorstand des Europäischen Instituts für Philosophie und Religion (EUPHRat) an der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz bei Wien.

  1. Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Lauterkeit des Blicks

Die Zisterzienser des Stiftes Heiligenkreuz im Wienerwald wollen durch ihre CDs und ihre Bücher etwas Schönes für Gott und die Menschen tun.

Der Gregorianische Choral („Chant“) hat die Kraft, die Herzen der Menschen zu berühren und aufzubauen.

Mit ihren Büchern wollen die Mönche, von denen viele an der Hochschule Heiligenkreuz unterrichten, den katholischen Glauben und die christliche Spiritualität besser bekannt machen.