Versand:
Nur 3,50 € in alle Länder
Suche

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bücher

Die Babenberger

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

12,90 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

SKU: 0133

Die Babenberger und das Stift Heiligenkreuz im Wienerwald.

Bestell-Hotline

Rufen Sie uns einfach an wir freuen uns auf Sie

+43-2258 / 8703-400

Details

und das Stift Heiligenkreuz im Wienerwald Es war im Jahr 1133, als Markgraf Leopold III. aus der Familie der Babenberger auf Anraten seines Sohnes Otto Zisterziensermönche aus der Abtei Morimond in Burgund in sein Herrschaftsgebiet berief. Leopold und seine Nachfahren haben die rasch erblühende Abtei im Wienerwald großzügig gefördert und ausgebaut. Dieser kleine Bildband zeichnet die enge Verbindung nach, die im 12. und 13. Jahrhundert zwischen den Babenbergern und dem Stift Heiligenkreuz bestand. Die Bedeutung von Heiligenkreuz für das Werden des kleinen Österreich zeigt sich schon darin, dass nicht weniger als vier regierende Herrscher aus diesem ältesten Fürstengeschlecht Österreichs im Kapitelsaal bestattet sind. Wussten Sie: • dass sich im Kapitelsaal nicht weniger als 10 Gräber von Babenbergern und deren Frauen befinden? • dass sich unter den vier Herrschern, die im Kapitelsaal begraben sind, auch der „Kidnapper“ von König Richard Löwenherz befindet? • dass das Stift Heiligenkreuz von den Babenbergern nicht nur ein Stück des Kreuzesholzes Christi (Kreuzreliquie), sondern auch einen Dorn aus der Dornenkrone (Dornreliquie) geschenkt erhielt? • dass die mittelalterlichen bunten Glasfenster im Brunnenhaus von ca. 1295 nicht nur eine historische Sensation sind, sondern auch zu den ältesten erhaltenen Darstellungen der Babenberger gehören? • dass im Stift Heiligenkreuz jener Fürst bestattet ist, auf den die österreichischen Landesfarben Rot-Weiß-Rot zurückgehen? Autor: Dr. Mag. Bernhard Zeller wurde 1976 geboren und wuchs in Gaaden bei Heiligenkreuz auf. Als Student der Germanistik und Geschichte in Wien arbeitete er u.a. als Fremdenführer im Stift Heiligenkreuz. Zusätzlich zu seinem Studium absolvierte den 62. Ausbildungslehrgang am Institut für Österreichische Geschichtsforschung und wurde dessen Mitglied. Nach seiner Promotion 2003 leitete er mehrere wissenschaftliche Projekte; seit 2008 ist er am Institut für Mittelalterforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften tätig. Von 2002 bis 2009 war er auch Assistent des Stiftsarchivars von Heiligenkreuz. Paperback mit ausklappbaren Coverlaschen Format 15,00 x 19,8 cm; 144 Seiten Be&Be-Verlag: Heiligenkreuz 2010 ISBN: 978-3-902694-01-0
  1. Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Die Babenberger

Die Zisterzienser des Stiftes Heiligenkreuz im Wienerwald wollen durch ihre CDs und ihre Bücher etwas Schönes für Gott und die Menschen tun.

Der Gregorianische Choral („Chant“) hat die Kraft, die Herzen der Menschen zu berühren und aufzubauen.

Mit ihren Büchern wollen die Mönche, von denen viele an der Hochschule Heiligenkreuz unterrichten, den katholischen Glauben und die christliche Spiritualität besser bekannt machen.