Versand:
Nur 2,50 € in alle Länder
Suche

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Theologisches

Der Anschluss im März 1938 und die Folgen...

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

15,90 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

SKU: 0104

Die Diskussion um Nationalsozialismus und Kirche ist ein publizistischer  Dauerbrenner, doch findet die Diskussion meist auf dem Niveau von Rolf Hochhuths „Stellvertreter“ statt.


Das Heiligenkreuzer Europainstitut für cisterciensische Geschichte, Spiritualität, Kunst und Liturgie legt hier, anlässlich des 70. Jahrestages des „Anschluss’“ Österreichs an das Dritte Reich im März 2008, einen Forschungsband vor, der sich gründlicher mit den Ereignissen des Nationalsozialismus auseinanderzusetzt.

Bestell-Hotline

Rufen Sie uns einfach an wir freuen uns auf Sie

+43-2258 / 8703-400

Details

Der Anschluss 1938 und die Folgen für Kirche und Klöster in Österreich.

Band 2 der Studien des Europainstitutes für cisterciensische Geschichte, Spiritualität, Kunst und Liturgie an der Päpstlichen Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz. Forschungsbericht der Tagung des Europainstitutes für cisterciensische Geschichte, Spiritualität, Kunst und Liturgie an der Päpstlichen Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz vom 7./8. März 2008.

Die Beiträge in diesem Tagungsband konzentrieren sich vor allem auf österreichische Stifte und die Situation in der Erzdiözese Wien. Kurz vor der Tagung ist der Mesner von St. Radegund (Oberösterreich), Franz Jägerstätter, seliggesprochen worden. Daher wird auch sein Werdegang, bis hin zum Martyrium, in diesem Band mit zwei Beiträgen der Jägerstätter-Biographin Erna Putz geschildert.

Der Beitrag des anerkannten Zeithistorikers Gerhard Jagschitz ist eine Premiere: zum ersten Mal wird die Geschichte des Stiftes Heiligenkreuz von 1938 bis 1945 professionell und detailliert geschildert - ein gewisses Faszinosum, da es als einer der wenigen Stifte nicht in dieser Zeit aufgehoben wurde.

Herausgeber: Alkuin Volker Schachenmayr

Mit Beiträgen von: Maximilian Liebmann - Erna Putz - Floridus Röhrig - Helmut Moll - Reinhold J. Dessl - Gerhard Jagschitz - Josef Außermair - Erna Putz - Annemarie Fenzl

238 Seiten

Be&Be-Verlag Heiligenkreuz 2009

ISBN 978-3-9519898-5-3

  1. Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Der Anschluss im März 1938 und die Folgen...

Die Zisterzienser des Stiftes Heiligenkreuz im Wienerwald wollen durch ihre CDs und ihre Bücher etwas Schönes für Gott und die Menschen tun.

Der Gregorianische Choral („Chant“) hat die Kraft, die Herzen der Menschen zu berühren und aufzubauen.

Mit ihren Büchern wollen die Mönche, von denen viele an der Hochschule Heiligenkreuz unterrichten, den katholischen Glauben und die christliche Spiritualität besser bekannt machen.